U17 Juniorinnen setzen Zeichen


29.11.2022
Solidarisierung mit den Protesten im Iran

Durch die Medien bekommen wir Alle einen Einblick in die Proteste im Iran und so nutzten die U17 Juniorinnen des Herforder SV beim letzten Heimspiel die Gelegenheit, ihre Meinung vor den Zuschauer*innen zu demonstrieren, um sich sich mit den Protesten im Iran zu solidarisieren.

Vor Spielbeginn zeigte die Nachwuchself ein gestaltetes Banner mit dem Schriftzug "Women - Life - Freedom", der auch immer wieder auf Plakaten im Iran zu sehen ist. An der Aktion beteiligte sich auch die Gastmannschaft des VfL Bochums. "Den Mädels war es wichtig, ihre Meinung zu zeigen", betonte Trainer Alexander Köster.

Das letzte Heimspiel in der Hinrunde endetet 1:1. Damit bleibt die Mannschaft in der Spielzeit 2022/23 ungeschlagen.

Innovative Projektideen mit Vorbildcharakter


09.11.2022
100 Förderpakete für Vereine aus der Region

Innovative Projektideen mit Vorbildcharakter prämiert: „Ideen werden Wirklichkeit – 100 Förderpakete für Vereine in der Region“ ist das Motto unter dem Westfalen Weser zum vierzehnten Mal seinen Wettbewerb ausgeschrieben hat. Zur Umsetzung guter Ideen fehlt es häufig an der Anschubfinanzierung, die Westfalen Weser oft ermöglichen kann. Eines der 100 Förderpakete, die das kommunale Unternehmen in 2022 an Initiativen und Institutionen für die Umsetzung eines nachahmenswerten Projektes vergab, ging an den Herforder SV.

Auch 2023 wird die Aktion fortgesetzt. Vereine können sich ab April online bewerben unter: www.westfalenweser.com

Herforder SV nimmt Abschied


04.11.2022
NACHRUF

Der Herforder SV trauert um sein langjähriges Vereinsmitglied Horst Hebrock. Bereits am 24.10.2022 ist Horst Hebrock im Alter von 81 Jahren verstorben. Er war der erste Trainer unserer Frauenmannschaft aus dem Gründungsjahr 1969. Auf Grund seiner Krankheit war es ihm die letzten Jahre leider nicht möglich, die Spiele "seines Vereins" live im Stadion zu verfolgen.

Wir werden ihn stets in dankbarer Erinnerung behalten.

Volksbank Mädchen Tag


21.10.2022
Nachbericht

Im Ludwig-Jahn Stadion in Herford fand am 09.10.2022 zum ersten Mal der Volksbank Mädchen Tag des Herforder SV statt. Im Zentrum der Aufmerksamkeit standen die jüngsten Kickerinnen des Vereins. Ihr Können konnten die Mädels dabei während eines Turniers unter Beweis stellen. Das Teilnehmerfeld des Turniers bestand neben dem Herforder SV, aus dem SC Enger und dem TuS Bruchmühlen. Alle drei Mannschaften konnten jeweils zwei Teams für das Turnier melden. Gespielt wurde bei den Kleinsten auf einem extra dafür vorgesehenem Kleinfeld, welches viel mehr Ballaktionen der einzelnen Spielerin ermöglicht und die Freude am Fußball spielen fördern soll.

Den Abschluss des Volksbank Mädchen Tages stellten dann Mädels der U17 dar. Sie bestritten im Stadion auf dem Hauptspielfeld ein Testspiel gegen den Regionalligisten FSV Gütersloh 2009 (U16). Das Spiel endete 2:4. Insgesamt war der Volksbank Mädchen Tag eine tolle Gelegenheit, das Können der Mädels hervorzuheben und den Mädchenfußball in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stellen.

Ein großes Dankeschön gilt der Volksbank Herford-Mindener Land eG, die an diesem Tag als Namensgeber und Partner an der Seite des Herforder SV vertreten war.