Mit Fabiana Colalongo kommt eine weitere talentierte junge Spielerin in der nächsten Saison zum Herforder SV. Ausgebildet beim SC Preußen Borghorst (Junioren) wechselte die 20-jährige Italienerin zunächst in die B-Juniorinnen-Regionalliga-Mannschaft der DJK Arminia Ibbenbüren und von dort zum VfL Bochum in die B-Juniorinnen-Bundesliga, wo sie unter anderem mit den scheidenden Amelie Fölsing und Celine Demirönal zusammenspielte. In Bochum schaffte sie den Sprung in den Frauenbereich und in die Regionalliga-Mannschaft des VfL.
Aufgrund der doppelten Belastung aus Abitur und Sport kehrte sie 2015 in ihre Heimat Steinfurt zurück und schloss sich dort dem Regionalligisten Germania Hauenhorst an. Mit dem Abi in der Tasche und dem Studienbeginn in Paderborn, verlegte sie dann auch ihre fußballerische Heimat nach Paderborn zum SC Borchen.
Nach der Eingewöhnungszeit im Studium will die technisch und zweikampfstarke Mittelfeldspielerin jetzt noch einmal voll angreifen und verlässt daher den Westfalenliga-Fünften in Richtung Herford.
"Ich bin sehr froh, dass sich mit Fabiana eine weitere junge und talentierte Spielerin für den Herforder SV entschieden hat," freut sich Max Grove über seinen dritten Neuzugang.

Willkommen beim HSV!

Fabiana