U17: 

Ganz früh los reisen die U17-Juniorinnen, die im Westfalenpokal bereits um 10:30 Uhr gegen den SC Drolshagen antreten müssen. Die Mannschaft aus dem Sauerland ist bisher in der Bezirksliga noch ohne Punktverlust und führt somit die Tabelle an. "63 Tore in 11 Spielen muss man erstmal schießen und nur 7 Gegentore sind ein Spitzenwert. Wir dürfen sie nicht unterschätzen." warnt Max Grove seine Spielerinnen. Für dieses Spiel definitiv ausfallen werden Charlotte Schröder (Länderpokal) sowie die Langzeitverletzten Anna Heinrich und Sina Krüger.  

U16:

Für die Bezirksliga-Mannschaft geht es zum Tabellennachbarn BV Werther. Mit einem Sieg würde man sich wieder im oberen Tabellendrittel bewegen. Die Wertheranerinnen fallen dabei in der Tabelle besonders durch das ausgeglichene Torverhältnis auf. 31 geschossenen Toren stehen auch schon 30 Treffer gegen sich gegenüber. 

U23: 

Eine kurze Anfahrt hat auch die U23 zum Ligaspiel beim TuS Asemissen. Der Tabellensiebte ließ zuletzt durch zwei Siege gegen den TuRa Löhne (10:2) und BV Werther(1:0) aufhorchen und hat mit Larissa Deppe (6 Saisontore) und Jenny Peters (11 Saisontore) zwei brandgefährliche Stürmerinnen in ihren Reihen. Aber auch die U23 will ihren Lauf (12 Punkte aus 5 Spielen) fortsetzen. Es ist also ein spannendes Spiel zu erwarten. 

HSV I:

Ein ganz schweres Spiel wartet auf unsere erste Mannschaft. Beim Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach gilt es den Aufwärtstrend der letzten Wochen fortzusetzen. "Ich hoffe, dass wir bis Sonntag die ein oder andere Spielerin wieder fit bekommen um auch in Mönchengladbach wieder eine gute Leistung abliefern zu können" machen Ralf Lietz aktuell mögliche personelle Ausfälle Sorgen.

 

20642215 10209995362176256 1456242493 o 

Für MICH. Für HERFORD. Für ALLE.