Die Herforder U17 kehrte mit einem hervorragenden dritten Platz von den westfälischen Hallenmeisterschaften aus Ibbenbüren zurück. 

Nach einem makellosen ersten Spieltag mit 4 Siegen ohne Gegentor, konnte am Sonntag nur der VfL Bochum die Vorrundenbilanz etwas trüben. Dennoch reichten die 18 Punkte zum Erreichen des Viertelfinales, das man mit 2:0 gegen den SV Fortuna Freudenberg gewinnen konnte.

Im Halbfinale warteten dann die Vorjahressiegerinnen des FSV Gütersloh, die die 2:0-Niederlage aus der Vorrunde wettmachen wollten, was ihnen mit 4:0 dann auch deutlich gelang. Im abschließenden Spiel um Platz drei gegen den Bundesligisten FC Iserlohn avancierte Sarah Böversen mit einem Blitztor zum Matchwinner. Ihr 1:0 war auch der Endstand. 

"Das war ein richtig gutes Turnier. Ich bin stolz auf die Mädels" freute sich Max Grove über die Leistung seiner Mannschaft und zudem über die Sichtungsergebnisse für die Westfalenauswahlen. 

27503823 910577692442350 2383073570229989746 o

In Ibbenbüren waren dabei: Joline Tappe, Sarah Böversen, Jara Schofeld, Leonie Beyer, Michelle Schimmel, Sina Krüger, Gianna Daniele, Annabelle Landwehrmeyer, Marlin Blümel, Charlotte Schröder, Joyce Braun, Valeska Hein, Tonja Sehring, Zoi Mavroudi, Britta Tappe (Betreuerin), Max Grove (Trainer), Robin Clemens (Co-Trainer) 

 

 

Ebenfalls am Wochenende fand in Lübbecke der Girls-Snow-Cup für U15-Juniorinnen statt. 

Hier belegte die Herforder U15 im Endklassement den 13. Platz. Nach einer durchwachsenen Vorrunde, reichte es am Ende nur für das Platzierungsspiel um Platz 13 gegen die SGS Essen, das man nach zweimaligem Rückstand noch 3:2 für sich entscheiden konnte. 

"Dieses Turnier ist eine Riesenerfahrung für die Mädchen, die sie einfach genießen sollen, schließlich spielen sie nicht jeden Tag gegen Mannschaften wie die TSG Hoffenheim, 1. FC Union Berlin oder den 1. FFC Frankfurt. Natürlich hätten wir gerne noch den ein oder anderen Sieg mehr eingefahren, aber wir haben gesehen, an welchen Punkten andere Mannschaften vielleicht schon einen Tick weiter sind und wir noch daran arbeiten müssen."

27709357 1312539652208273 6452672233189976932 o

In Lübbecke waren dabei: Elisabeth Ehlers, Maren Möller, Randi Arndt, Neele Tegt, Jennika Schofeld, Anna, Kim Schneider, Franka Kleineberg, Tabea Balsam, Mariam Duglishvili, Dana Tellbüscher, Katharina Henseler, Friedhelm Quermann (Trainer)