Als Hallenkreismeister vertritt der Herforder SV den Kreis beim FLVW-Cup, dessen Vorrunde am 03.02.2018 in Herford ausgetragen wird.

Die Spielerinnen würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen.

Los geht es in der Kreissporthalle an der Bielefelder Straße um 10:30 Uhr. Das Finale ist für 16:45 Uhr angesetzt.

hallenpokal frauen ganz

 

Die Titelverteidigung beim Art-Medial-Cup ist geglückt. Das aus Spielerinnen der ersten Mannschaft und U23 zusammengesetzte Team des Herforder SV blieb auch in der Finalrunde ohne Gegentor und sicherte sich mit dem 2:0 gegen den Bünder SV und dem 3:0 gegen den SC Enger erneut die Hallenkreismeisterschaft. Dabei hielt der SC Enger im Finale lange gut mit und hatte in der 13. Minute mit einem Pfostenschuss die Chance in Führung zu gehen. Es dauerte bis zur 17. Spielminute ehe Friederike Schaaf mit ihrem Tor die Weichen auf Sieg stellte. Hannah Böddicker und Carolin Steinmann trafen in den Schlussminuten und machten die Titelverteidigung perfekt. Der Herforder SV stellte zudem mit Pia Salzmann die erfolgreichste Torschützin des Turniers, sie traf 5 Mal ins gegnerische Tor. Auch die Plätze 2 und 3 in dieser Wertung belegten mit Barfin Aytan und Hannah Böddicker zwei Herforder Spielerinnen.

 

Kreismeister 2018

 

Die Titelverteidigung beim Wanderpokal der Stadt Enger ist der U23 dagegen nicht geglückt. Beim Turnier zum 30. Jubiläum behielten die Gastgeberinnen die Oberhand und siegten vor den Mannschaften des SC Bielefeld und von Concordia Flaesheim. Die Herforderinnen landeten nach einer Niederlage im Neunmeterschießen beim Spiel um Platz 3 auf dem unglücklichen vierten Rang.

 

Enger

Die Rückrunde hat noch nicht begonnen und der Herforder SV ist bei den Planungen für die nächste Spielzeit weit fortgeschritten.

Der aktuelle Trainer der U17, Max Grove wird in der neuen Saison die 1. Damenmannschaft übernehmen. "Der Vertrag von Ralf Lietz läuft im Sommer aus. Gerne hätten wir Ralf länger an den Herforder SV gebunden, akzeptieren aber seine Entscheidung" so Vorstandsmitglied Dirk Heitlindemann. Der in Lippstadt wohnhafte Lietz löste im März 2017 Daniel Hollensteiner ab und konnte den Klassenerhalt erreichen. Für die Rückrunde hat Lietz konkrete Ziele: "wir haben mit dem Sieg über Gütersloh den letzten Tabellenplatz abgegeben und das soll auch so bleiben" so der Coach. Ein Platz unter den ersten Sechs ist weit weg für Lietz, dennoch sollte noch einiges möglich sein. "Wir haben keine gute Hinrunde gespielt und etwas gut zu machen". Mit Max Grove hat Lietz bisher gut zusammengearbeitet. So war es auch keine Überraschung, dass Lietz, Grove ins Gespräch brachte. Dirk Heitlindemann: "aus Max aktueller Mannschaft werden 14 Spielerinnen in den Frauenbereich aufrücken. Ralf und Max sind schon jetzt in den Planungen und sehr zeitnah wird es Gespräche mit allen Spielerinnen geben. Wir werden unabhängig von der Klassenzugehörigkeit, gut für die neue Saison gerüstet sein".

Hinrundenendspurt

Die letzten Spiele des Jahres stehen auf dem Programm.

Aus der Jugend ist nur noch die U16 draußen im Einsatz, die am Samstag ihr Nachholspiel gegen Phönix Höxter bestreitet. Das Spiel war am 10.Spieltag abgesetzt worden und wird nun noch vor der Weihnachtspause nachgeholt.

Anstoß ist um 11 Uhr in der Weserkampfbahn.

 

Die U13 und U17 nehmen derweil an verschiedenen Hallenturnieren teil. "Nach der langen Hinrunde auf dem Feld freuen wir uns auf die Abwechslung, die die Hallensaison bringt. Und bei dem Wetter draußen ist es da sicherlich dieses Wochenende auch angenehmer." freut sich Robin Clemens auf das Adventsturnier des Phönix Höxter, an dem er mit der U17 teilnimmt. Und die U13 hat eine ganz besondere Herausforderung angenommen. Beim Advents-Cup des FSC Mönchengladbach wartet u.a. der Bundesliga-Nachwuchs der SGS Essen in der Gruppenphase.

 

Für die Frauenmannschaften stehen ebenfalls die letzten 90 Minuten des Jahres an.

Für die U23 ist das Auswärtsspiel in Scheidingen bereits der Rückrundenauftakt. Im Hinspiel musste man sich noch 1:3 geschlagen geben, aber momentan steht man punktgleich in der Tabelle und reist mit dem aus dem Sieg gegen den Tabellenführer FC Donop-Voßheide geschöpften Selbstvertrauen an. "Wir wollen natürlich mit einem positiven Abschluss in die Winterpause gehen und werden noch einmal alles geben um uns von Scheidingen abzusetzen."    

Anstoß am Sportplatz Bispingwald in Welver ist um 14:45 Uhr.

 

In der 2.Frauen-Bundesliga kommt es zum Jahresabschluss noch einmal zu einem OWL-Duell. Die erste Mannschaft erwartet Dauerkonkurrenten FSV Gütersloh am Jahnstadion. Diese waren zwischenzeitlich bis an die Tabellenspitze geklettert und stehen momentan auf dem 6.Tabellenplatz, welcher die Qualifikation für die eingleisige zweite Bundesliga bedeutet. Viele torreiche Spiele hat der FSV in dieser Saison schon geboten, aber die Mannschaft von Ralph Lietz hat den Gegner in der vorletzten Woche beobachtet und ist gut vorbereitet.

Anstoß ist um 14 Uhr.

 

Für MICH. Für HERFORD. Für ALLE.

10726322 10203160775235854 1248914313 n

Das Fußballwochenende stand ganz im Zeichen des Wintereinbruches.

 

Die Spiele der U13 in Hiddenhausen, der U15 gegen den Delbrücker SC, der U17 in Aachen und der U23 in Ottbergen-Bruchhausen konnten aufgrund der Platzverhältnisse nicht angepfiffen werden.

 

Die U13 konnte dafür ausgeruht am Sonntag die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften bestreiten und sich gegen SC Enger (2:0) (HSV D2), JSG Klosterstift (9:0) und Tura Löhne (2:0) (beide HSV D1) durchsetzen. Das interne Vereinsduell entschied der ältere Jahrgang, der als HSV D1 auftrat, mit 4:1 gegen die Youngsters der HSV D2 für sich. Einem gemeinsamen Mannschaftsfoto stand dies aber nicht im Wege.

 

Die erste Mannschaft bekam erst auf der Heimreise das Schneechaos zu spüren. Beim Spiel gegen den FF USV Jena dagegen war der Platz noch einwandfrei bespielbar. Es entwickelte sich ein enges Spiel, bei dem die Führung der Gastgeber (7.Minute) noch vor der Pause durch Giustina Ronzetti ausgeglichen werden konnte (26.). Die Vorarbeit leistete Lea Althof mit einem Ballgewinn im Mittelfeld und gut gespielten Steilpass in die Spitze. Im Anschluss gab es Möglichkeiten das Spiel zu drehen, aber das nächste Tor erzielten wiederum die Gastgeber. Dem 2:1 in der 60. Minute lief man bis zum Abpfiff hinterher und hatte zum Schlüss noch Glück, dass Jena bei zwei Lattenschüssen etwas zu genau zielte. "Wir haben uns nicht belohnen können, aber man sieht eine deutliche Entwicklung nach vorne und darauf bauen wir auf."

 

24993318 1533260806750664 5419514638828429595 n25152036 1533260966750648 1669315598600294706 n

Kommt der Wintereinbruch?

Geplant sind die nachfolgenden Spiele, aber informiert euch rechtzeitig über mögliche Ausfälle bevor ihr zum Anfeuern anreist.

 

Die U13 tritt in Hiddenhausen an. Nach dem Ausfall von Noxana Jägel muss eine andere Spielerin den Posten im Tor übernehmen. "Wir werden ein bisschen umstellen müssen, aber das wird schon klappen" geht Jürgen Jägel dennoch positiv gestimmt in das Auswärtsspiel. 

Anstoß ist am Samstag um 14 Uhr in Hiddenhausen.

Am Sonntag folgt dann die nächste Herausforderung, der erste Vorrundenspieltag der Hallenkreismeisterschaften der D-Juniorinnen. Hier treffen die Kickerbienen in zwei Mannschaften auf die Spielerinnen des SC Enger, der JSG Kloster-Stift und von Tura Löhne. Die Spiele gegen den ebenfalls in der Gruppe vertretenen TuS Bruchmühlen erfolgen dann am zweiten Spieltag am 21.01.18.

Die Spiele finden zwischen 10:00 Uhr und 12:30 Uhr im Schulzentrum Melbergen in Löhne statt.

 

Die U16-Juniorinnen genießen Heimrecht und empfangen den Delbrücker SC. Diese kommen als Tabellenführer und haben erst ein Spiel verloren. Auch das Torkonto ist prall gefüllt. Hier muss die Herforder Defensive hellwach sein.

Anstoß ist am Sonntag um 11 Uhr am Kunstrasen an der Bahn.

 

Die U17 tritt ausnahmsweise ebenfalls am Sonntag an. Ihre Reise geht nach Aachen. Beim direkten Tabellennachbarn will die U17 wieder punkten. "Die Tabelle ist sehr eng, die Plätze 3-8 trennen nur wenige Punkte. Da kann man keinen Sieg im Vorbeigehen holen, da müssen alle an die Leistungsgrenzen gehen" erwartet Max Grove wieder ein enges Spiel.

Anstoß auf Platz 1 des Nachwuchsleistungszentrums der Alemannia ist um 14 Uhr.

 

Die U23 hat nach den Spielansagen der letzten Wochen erneut eine Zitterpartie vor sich. "Der Rasenplatz in Ottbergen ist sehr anfällig. Wir sind gespannt, ob wir diese Woche endlich wieder spielen können." traut Alexander Bülow den Wetterverhältnissen noch nicht ganz.

Die ausgefallenen Partien sind derweil neu terminiert worden. Das Spiel gegen den FC Donop-Voßheide wird unter der Woche am Mittwoch 13.12.17 in Herford ausgetragen. Das Heimspiel gegen den Tus Sennelager ist für den 11.02.18 angesetzt worden.

Anstoß am Mühlenwinkel in Ottbergen ist am Sonntag um 12:30 Uhr.

 

Auch unsere erste Mannschaft muss auswärts ran. Bereits am Samstag startet der Bus nach Jena. Beim Tabellenachten geht es Sonntagmorgen auf Kunstrasen um Punkte. Das könnte der Mannschaft entgegenkommen.

Anstoß ist bereits um 11 Uhr.

 

Für MICH. Für HERFORD. Für ALLE.

21057935 10210113377366562 525792600 o