Gleich zwei Spielerinnen des HSV stehen in der Elf der Woche der Regionalliga West. Glückwunsch an Lena Schulte und Alisa Ostwald!

11 

Ein kurzfristig anberaumtes Testspiel findet heute Abend um 19 Uhr auf dem Rasenplatz an der Bahn statt. Gegner sind die  Frauen des SC Bielefeld aus der Landesliga.
"Uns liegt viel an einer engen Verzahnung von U17, U23 und der ersten Mannschaft, deshalb werden wir einen Perspektivkader mit Spielerinnen aller Mannschaften aufs Feld schicken, in dem sich die jungen Spielerinnen zeigen und zudem diejenigen Spielpraxis sammeln und sich beweisen können, die zuletzt nicht die Möglichkeit dazu hatten." Zuschauer sind herzlich willkommen.

41223362 10212646098803015 4741454280567816192 o

Herforder SV U16:
Sich gut verkauft und doch knapp verloren. Gegen die B-Juniorinnen des SV Kutenhausen-Todtenhausen 07 e.V. konnte man durch Mia Landsmann kurz nach der Halbzeit in Führung gehen (1:0, 44.), jedoch hatte diese nicht lange Bestand und durch zwei Tore (49./59.) drehte der Gegner das Spiel.

Herforder SV U17 :
Gegen spielstarke Gäste aus Ibbenbüren reichte es nicht für einen Punktgewinn. Die Gäste siegten ebenfalls mit 2:1. Aaliyah Blanke erzielte den Anschlusstreffer (77.).

Herforder SV U23:
Endlich wieder ein Sieg und das ohne Gegentor. Lara Richts traf bereits in Durchgang 1 doppelt (21./41.), Theresa Rovelli erstickte jede Hoffnung der Asemisser mit dem 3:0 in der 51. Minute.

Für MICH. Für HERFORD. Für ALLE.

Foto: Lara Richts traf doppelt für die U23

37947369 2026259944071453 7027443502808039424 o

Glücklich über die ersten Heimpunkte war Max Grove schon, ganz zufrieden mit dem Spiel gegen den SC Fortuna Köln jedoch nicht: "Wir haben nach dem 2:0 (Schulte 36. Minute, Althof 56.) wieder aufgehört Fußball zu spielen. Das hätte sich auch in dieser Woche wieder rächen können." Eben diese Nachlässigkeit in der zweiten Halbzeit sorgte für eine enorm spannende Schlussphase, in der Köln eine Viertelstunde vor Schluss den Anschlusstreffer erzielte und gute Möglichkeiten zum Ausgleich hatte. "Wir hätten uns auch über ein 2:2 nicht beschweren dürfen, aber jetzt sind wir froh über die 3 Punkte. In Zukunft müssen wir weiter daran arbeiten, dass wir das Spiel bis zum Ende kontrollieren."

Für MICH. Für HERFORD. Für ALLE.

Foto: Lea Althof sorgte für das 2:0

38511598 10212434211825973 124162303321964544 o

Herforder SV U17:
Den Anfang macht heute (15 Uhr) die U17, die die B-Juniorinnen des DJK Arminia Ibbenbüren begrüßt. "Die Spiele gegen die Arminia aus Ibbenbüren sind immer schwer, aber wir wollen an die guten Spiele der letzten Wochen anknüpfen."

Herforder SV U16:
Die U16 macht am Sonntag den Auftakt. Um 11 Uhr kommt mit der B-Jugend des SV Kutenhausen-Todtenhausen 07 e.V. ebenfalls der Tabellenzweite nach Herford.

Herforder SV U23:
Gelingt der U23 endlich ein Sieg? Ab 13 Uhr wird gegen den TuS Asemissen e.V. alles dafür gegeben.

Herforder SV I:
Die Fans warten immer noch auf den ersten Heimsieg. Kann dieser gegen die Mannschaft des SC Fortuna Köln gefeiert werden, um sich wieder von den Abstiegsrängen abzusetzen. Anpfiff 15:00 im Stadion.

Für MICH. Für HERFORD. Für ALLE.

43828799 1921027451307329 7553346425543720960 o

Max Grove sah in Bochum eine deutliche Reaktion auf das misslungene Berghofen-Spiel am letzten Sonntag. "Wir haben darauf reagiert und einiges umgestellt." Lena Schulte fand sich beispielsweise in der Innenverteidigung wieder und absolvierte laut Grove ein "großartiges Spiel". Auch für den Ausgleich zum 1:1 (45.) zeichnete die Spielführerin verantwortlich. "Das zeichnet einen Kapitän aus, voranzugehen und auch den Mut zu haben einen 35m-Freistoß direkt zu schießen."
Auch die anderen Spielerinnen ließen sich von der Leistung anstecken. "Jessy Atila hat ein sehr gutes Spiel gezeigt, viele Bälle erobert und festgemacht und auch die Einwechslungen sind voll eingeschlagen."
Das 2:1-Siegtor wurde dann auch durch den Ballgewinn der kurz zuvor eingewechselten Sina Krüger eingeleitet, die auf Melina Finke, ebenfalls eingewechselt, weiterleitete. Über Lea Althof kam der Ball letztlich zu Jessy Atila, die nur noch einschieben musste.
In der nächsten Runde (Viertelfinale) trifft man nun auf die SG Lütgendortmund, die beim SV Kutenhausen-Todtenhausen 07 e.V. mit 3:1 erfolgreich waren.

Das Spiel muss noch neu datiert werden, da am eigentlichen Pokalspieltag schon das verlegte Spiel gegen die DSC Arminia Bielefeld Frauen & Mädchen Abteilung stattfindet.

Für MICH. Für HERFORD. Für ALLE.


43594416 1919633561446718 6673737192042397696 o